Ich werde immer wieder angesprochen, ich solle doch „mal wieder etwas schreiben“. Jetzt ist es aber nicht so, dass ich etwas schreibe, nur um zu schreiben.

Vielmehr passieren Dinge in meinem Leben, bei denen ich mir denke: Das schreibst du mal auf – vielleicht findet es ja jemand lesenswert und unterhaltsam. Und jetzt ist es wieder soweit:

Die kommende Geschichte ist tatsächlich genau so passiert.

Und sie hat alles, was eine große Geschichte braucht:
Es geht um Missverständnisse in den Weltreligionen, es geht um eine Millionensumme auf meinem Konto, es geht um menschliches Leid und um eine Politikerin, die in eine Intrige verstrickt scheint. Ich werde Mitteilungen aus dem Jenseits erhalten, ich muss mir einen vermeintlich gefälschten Personalausweis besorgen und ich bekomme es mit einem Anwalt zu tun, von dem selbst Saul Goodman noch etwas lernen könnte.

Nachdem ich die Geschichte in der notwendigen Breite erzählen und gleichsam die Belege und die Beweise für deren Authentizität hier offenlegen möchte, habe ich mich entschieden, sie im Rahmen eines Blogs hier zu veröffentlichen.

Jeden Tag um 17 Uhr gibt es die Fortsetzung.

Zum ersten Teil geht es hier.

Für regelmäßige Leser ist hier der Link zum aktuellsten Beitrag:

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von Dir, wenn Du hier mitliest 👍