a true crime experience

Der Ton wird rauer

Zuletzt hat mir Anwalt Meenal Kashyap mehrere Emails mit verschiedenen Bankverbindungen gesendet und mich aufgefordert, schnell eine Überweisung zu tätigen. Scheinbar geht ihm alles nicht schnell genug, denn heute Morgen erreicht mich folgende Email von ihm:

Hallo Sehr geehrter Thomas Haselmann,

Guten Abend. Wie ich sehe, beantwortest du Nachrichten nicht rechtzeitig. Überweisen Sie daher bitte die 1460 Euro per Banküberweisung an die Targo Bank, um alles einfacher zu machen. Bitte gehen Sie am Montagmorgen zu Ihrer Bank und überweisen Sie die Gebühr per Banküberweisung an Pamela G**** G****.

Bitte teilen Sie Ihrer Bank mit, dass Pamela G**** G**** eine Freundin von Ihnen ist, und informieren Sie sie auch, die Gebühr unverzüglich auf ihr Konto zu überweisen.

Hinweis: Zweck der Übertragung: Für den persönlichen Gebrauch

Senden Sie den Überweisungsträger so schnell wie möglich per E-Mail an. Bitte informieren Sie Ihre Bank, das Geld so schnell wie möglich auf dieses Konto zu überweisen, und sie überweisen es per Express.

Auch der Zweck der Übertragung sollte der persönliche Gebrauch an einen Freund sein.

Ich freue mich auf Ihre Zahlung.

Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt Meenal Kashyap Associates

Ich muss schmunzeln. Scheinbar ist es in Indien übliche Praxis, dass man bei Bankgeschäften gegenüber dem Bankmitarbeiter seine Überweisung begründet. “Das Geld ist für Pamela, sie ist eine Freundin. Und dann habe ich noch eine Überweisung an Amazon. Da habe ich mir ein Buch gekauft”. Und auch der Verwendungszweck “für den persönlichen Gebrauch eines Freundes” wirkt für eine Anwaltskanzlei sehr unseriös.

Ich möchte meinem Anwalt etwas Wind aus den Segeln nehmen und antworte ihm daher umgehend:

Sehr geehrter Herr Meenal Kashyap,

haben Sie meine Email nicht erhalten? Ich hatte Ihnen doch geschrieben, dass die Banken in Deutschland am Wochenende geschlossen sind. Ich werde erst nächste Woche zur Bank gehen können.

Sie haben mir viele verschiedene Emails geschrieben, mit vielen unterschiedlichen Konto-Angaben. Welches Konto ist denn das richtige? Ich möchte auf jeden Fall, dass Sie das Geld schnell erreicht!

Und wie geht es Mariya? Sie meldet sich nicht mehr bei mir und ich mache mir große Sorgen! Haben Sie noch Kontakt zu ihr?

Viele Grüße

Thomas Haselmann

Scheinbar hat er die Email diesmal gelesen, denn er antwortet ebenfalls sehr schnell und geht diesmal zielgerichtet auf meine Fragen ein:

Bitte überweisen Sie die 1460 Euro am Montagmorgen auf die untenstehende Kontoverbindung. Dies ist das einzige Bankkonto, auf das Sie die Gebühr überweisen müssen. Alle anderen Bankkonten sollten sofort gelöscht werden. Sie zahlen die Gebühr an Pamela G***** G****** bei der Targo Bank. Die Einzelheiten finden Sie unten.

Sogar auf meine Frage nach dem Gesundheitszustand von Mariya geht er ein. Er schreibt mir:

Mariya geht es gut. Sie können Mariya Singh auch unter ihrer zweiten E-Mail-Adresse kontaktieren: mariyasingh50@gmail.com

Diese Email-Adresse von Mariya kenne ich nicht. Aus irgendeinem Grund müssen wir wohl bei unserer künftigen Korrespondenz auf eine andere Adresse zurückgreifen. Und wie der Zufall es will, erhalte ich nur wenige Minuten nach der Email des Anwalts eine Email von meiner Freundin Mariya:

Hallo mein lieber Freund,

Haben Sie alle meine E-Mails von mariyasingh@aliyun.com erhalten? Ich denke, meine E-Mail hat ein kleines Problem, von nun an sollten alle Informationen nur in dieser E-Mail enthalten sein. Schreib mir nur hier ok. Ich war krank. Mein Gesundheitszustand ist am schlechtesten und der Arzt sagte mir, dass ich das nicht überleben werde. Angst in meinem Kopf, bald weg zu sein.

Ich möchte, dass Sie alle Anweisungen von Barrister Meenal Kashyap und der Deutschen Bank India befolgen, nur damit der Fonds auf Ihr Bankkonto als neuer Begünstigter des Fonds überwiesen werden kann.

Dies sind nur ihre beiden E-Mails

meenalkashyapb@gmail.com

info@dbkonline-in.com

Bitte bewahren Sie diese beiden E-Mails für weitere Referenzen auf.

Alle E-Mails außer diesen beiden sollten ignoriert werden.

Ich schaffe es nur, Ihnen von meinem Krankenbett aus zu schreiben. Bitte versuchen Sie, meinem Anwalt die Bearbeitungsgebühr für Dokumente zu zahlen, um die Überweisung auf Ihren Namen als mein nächster Angehöriger zu ermöglichen.

Danke und Gott schütze dich.
Frau Mariya Singh

Scheinbar haben die “Macher” im Hintergrund gerade Probleme, auf ihre Email-Adressen zuzugreifen.

Jedem sollte klar sein, dass die Personen, die in dieser Geschichte auftauchen, fiktive Personen sind und dass dahinter eine oder mehrere Personen stehen, welche die Konversation vorantreiben. Respekt vor der logistischen Leistung!

Aber ich will den Anwalt nicht länger hinhalten. Morgen soll er endlich sein Geld bekommen!

1 Kommentar

  1. Andera

    Es ist echt unglaublich spannend… wahnsinn was sich Menschen ausdenken um an das Geld anderer zu kommen……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste